Räucherlachstartar

Zurück

Zutaten


Kartoffeln:
4 kleinere Süßkartoffeln, ca. á 250 g
2 Zweige Minze
2 Zitronen, unbehandelt
10 ml Honig, z.B. Kastanienhonig
40 ml Olivenöl
Salz

Tartar:
4 feine Lauchzwiebeln
30 g sehr feine Kapern, "Nonpareilles"
300 g aromatische Birnen
0.25 Bund Kerbel
600 g geräucherter Alaska-Lachs
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
30 g Lachskaviar

Zubereitungszeit

1 Std. 30 Min.

Nährwertangaben

Energie: 700 kcal/ 2940 kJ
Eiweiss: 38 g
Kohlenhydrate: 65 g
Fett: 30 g

Zubereitung

1. Für die Süßkartoffeln Backofen auf 200°C (190°C Umluft) vorheizen. Süßkartoffeln in Alufolie wickeln und etwa 60-70 Minuten im Ofen auf der mittleren Schiene backen. Anschließend herausnehmen, von der Schale befreien und in dünne Scheiben schneiden, dann auf vier Tellern verteilen.

2. Für das Dressing Minze von den Stielen streifen und fein schneiden. Zitronen heiß waschen, dann trocknen: Schale fein reiben und Saft auspressen. Minze, einen Teelöffel Zitronenschale, 30 ml Zitronensaft, Honig und etwas Salz verrühren, dann das Öl unterschlagen und nochmals abschmecken und auf den Süßkartoffelscheiben verteilen.

3. Für das Tatar Lauchzwiebeln putzen und sehr fein schneiden. Kapern nach Wunsch hacken. Birnen schälen und fein würfeln, dann mit etwas Zitronensaft beträufeln. Kerbel von den Stielen zupfen und – bis auf einige schöne Blätter -fein schneiden. Lachs ebenfalls fein würfeln, dann mit den vorbereiteten Tatar-Zutaten vermengen und mit Zitronensaft, -schale sowie Pfeffer abschmecken.

4. Das Tatar - zum Beispiel mit Hilfe eines Ringes - auf den marinierten Süßkartoffelscheiben platzieren und mit Lachskaviar sowie dem restlichen Kerbel garnieren.