Alaska Lachsfilet mit Pasta und Minzpesto

Zurück

Zutaten


Pesto:
100 g Walnusskerne
1 Bund Pfefferminze
1 Bund Blattpetersilie
100 ml Olivenöl
Salz
Pfeffer, frisch gemahlen

Pasta:
120 g cremiger Ziegenkäse
200 g Tomaten
400 g Linguine
Salz

Fisch:
4 Alaska Wildlachsfilets à 150 g, ohne Haut und Gräten
Salz
20 ml Olivenöl

Zubereitungszeit

40 min

Nährwertangaben

Energie: 1190 kcal/4990 kJ
Eiweiss: 52 g
Kohlenhydrate: 74 g
Fett: 74 g

Zubereitung

1. Für das Pesto Walnusskerne grob zerkleinern und in einer Pfanne ohne Fett rösten und abkühlen lassen. Minze und Petersilie von Stielen streifen und – bis auf einige Blätter zum Garnieren - fein schneiden. Zusammen mit Olivenöl 10 Minuten anfrieren. Anschließend Kräuter und Öl mit einem Drittel der Nüsse kurz pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Für die Pasta Ziegenkäse zerbröseln. Tomaten waschen und fein würfeln. Linguine nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest kochen und abgießen. Mit etwas Kochwasser, Käse, Tomaten sowie restlichen Nüssen durchschwenken.

3. Fischfilets kalt abbrausen, trocknen und salzen. In beschichteter Pfanne Olivenöl erhitzen und Lachs von beiden Seiten ca. zwei Minuten braten. Zusammen mit Pesto auf Pasta anrichten und nach Wunsch mit Minze garnieren.