Schlemmerfilet von Alaska Kabeljau mit Knusperkruste mit Speck-Kartoffeln

Zurück

Zutaten


Kartoffeln:
12 kleine, ovale Kartoffeln, fest kochend
Salz
6 Scheiben Speck, sehr dünn geschnitten
10 ml Olivenöl
Schwarzer Pfeffer

Fisch/Kruste:
90 g weiche Butter
1 Knoblauchzehe
50 g Zwiebeln
70 g Cracker, z.B.: Tuc oder ähnliches
50 g getrocknete Tomaten
0.5 Bund Thymian
40 g Parmesan
4 Stücke Alaska Kabeljau Filets à ca. 130 g
30 g mittelscharfer Senf

Zubereitungszeit

45 min

Nährwertangaben

Energie: 670 kcal / 2810 kJ
Eiweiss: 36 g
Kohlenhydrate: 39 g
Fett: 40 g

Zubereitung

1. Rechtzeitig die Alaska Seelachsfilets aus der Tiefkühltruhe nehmen und auftauen lassen.

2. Die Kartoffeln in kochendem Salzwasser knapp gar kochen, dann pellen und mit jeweils einer halben Scheibe Speck umwickeln. Zum Servieren in einer Pfanne in Olivenöl knusprig braten, dann pfeffern.

3. Für die Kruste den Backofen auf 200°C (190°C Umluft) vorheizen und ein ofenfestes Geschirr mit 10 g Butter ausstreichen. Knoblauch und Zwiebeln fein würfeln. Cracker ca. 2-3 mm groß zerkleinern und in einer Pfanne in der restlichen Butter mit Knoblauch sowie Zwiebeln goldgelb braten.

4. Inzwischen Tomaten fein hacken. Thymian - bis auf einige schöne Spitzen - von den Stielen zupfen und fein schneiden. Parmesan reiben und mit Brösel-Mischung, Tomaten, Thymian, Salz sowie Pfeffer vermengen.

5. Fischfilets kalt abbrausen, trocknen, salzen und auf der Oberfläche mit Senf bestreichen und in das ofenfeste Geschirr geben. Mit der Krustenmasse belegen und 15 Minuten im Ofen auf der mittleren Schiene goldbraun backen. Zusammen mit den Speck-Kartoffeln servieren und nach Wunsch mit Thymian garnieren.